#2/2016: Lefti schreibt

So liebe Susi Fans, ich muss euch enttäuschen! Susi hat heute den ganzen Tag mit den Mamas hart gearbeitet und träumt nun schon von weichen Baby-Alpakas ... So werde ich euch nun vom heutigen Tag berichten:

Heute besuchten wir die Hilfsorganisation, wo Susi und die Mamas den Prototypen der kommenden Winterkollektion den letzten Schliff gaben. Ich jedoch fand den Kindergarten gleich nebenan viel interessanter! Dort werden die Kinder der Strickerinnen betreut und auf die Schule vorbereitet. Ich, „Senior Gringo“, hab mich sofort mit den Kindern gut verstanden und das, ohne ein einziges Wort Spanisch oder Quechua zu verstehen. Kinder sprechen offenbar doch eine gemeinsame Sprache!

Ich bin begeistert, in welch toller Atmosphäre die Kinder in der Nähe ihrer arbeitenden Mamas betreut und unterrichtet werden. Dies ist sicherlich ein maßgeblicher Grund für dieses unglaublich positive Arbeitsklima.

Am Nachmittag konnten wir noch in einem Museum die Kunst eines örtlichen Webers bewundern, der aus Alpakawolle und natürlichen Farbstoffen einzigartige Wandteppiche fertigt. Morgen ist dann Susi hoffentlich wieder ausgeschlafen, sodass sie euch von unserem Besuch bei den Familien der Strickerinnen erzählen kann.


1 Antwort

Lisi Meissl
Lisi Meissl

Mai 26, 2016

Toller Gastkommentar lieber Lefti! Ein beeindruckendes Projekt und ein unglaublich schönes Beispiel, dass Globalisierung auch gut sein kann… Genießt die Zeit! Ich freue mich auf viele bunte Fotos :-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.